Unsere Smartphone-App Daxio für Ihren Rendite-Erfolg

DAXIO – Die Börsenstrategie für mehr Rendite!!

Daxio-APP downloaden
DAXIO ist eine DAX-Handelsstrategie für alle Geldanleger, die mehr Rendite wollen.
Und das alles als App – jederzeit mobil verfügbar!

Daxio die Börsenapp

„Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen? In dem man vorher ein großes investiert!“
Dieser Witz ist symptomatisch für die Sichtweise der Deutschen auf die Börse. Aber er hat auch seine Berechtigung, denn viele haben Geld nach dem Platzen der Internetblase oder im Zuge der Finanzkrisen verloren.
Eins ist seitdem klar: wer an der Börse langfristig Erfolg haben möchte muss mit einer guten Strategie arbeiten, die ihm ganz klar vorgibt, wann er einsteigen oder aussteigen muss. Desweiteren muss diese Strategie einfach umzusetzen sein und darf nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Erfahren Sie welche Indikatoren unsere Handelsempfehlung beeinflussen.

Wir haben uns mit diesem Thema über viele Jahre beschäftigt und haben so letztendlich die DAXIO-Handelsstrategie entwickelt.
Oberstes Ziel dabei war es eine Anlagemethode zu entwickeln, bei denen die dafür wichtigsten Attribute miteinander im Einklang stehen:

einfach – sicher – erfolgreich

Ein Investment nach der DAXIO-Methode führt nachweislich zu einer deutlichen Outperformance des Marktes – und das bei einer Minimierung des Risikos und ohne dabei täglich verschiedene Aktienkurse verfolgen zu müssen. In den letzten 10 Jahren schaffte die DAXIO-Handelsstrategie eine Wertentwicklung von durchschnittlich 18% pro Jahr gegenüber dem DAX mit durchschnittlich nur etwa 9% pro Jahr. Wenn Sie mit einer „buy-and-hold“-Strategie zum falschen Zeitpunkt eingestiegen sind, haben Sie vielleicht auch gar nichts verdient oder sogar herbe Verluste eingefahren.

Ein Beispiel:
Wenn Sie vom März 2000 bis Anfang 2009 durchgehend investiert gewesen wären, hätten Sie trotz 9-jähriger Haltefrist Ihr Kapital halbiert. Diese und ähnliche Beispiele sind auch der Grund dafür warum die meisten Deutschen vor einer Anlage in Aktien zurückschrecken.

Der Grund für die überdurchschnittliche Wertentwicklung bei Anwendung der DAXIO-Handelsempfehlungen ist auch gleichzeitig das grundsätzliche Risiko einer jeden Investition in Aktien. Es gibt nicht nur Phasen, in denen die Kurse steigen, sondern eben auch Phasen mit fallenden Kursen. Der Börsianer spricht dabei von bullishen und bearishen Zyklen – und diese machen wir uns zu Nutze. Unsere DAX-Handelsstrategie investiert ausschließlich in den bullishen Phasen (grün) und profitiert so von den steigenden Kursen. In den bearishen (rot) Phasen werden alle Positionen verkauft und das Anlagekapital am Geldmarkt „geparkt“.
Das wesentliche Merkmal der DAXIO-Handelsstrategie sind die fundamentalen Marktindikatoren. Da diese untereinander auf bestimmte Art und Weise miteinander korrelieren, werden sie je nach Marktlage automatisch bewertet und ergeben so letztlich eindeutige und historisch belegbar sichere Handelssignale. Weitere Details hierzu finden Sie in der Rubrik „Indikatoren“.
Zum einen investieren Sie bei unserer Handelsstrategie grundsätzlich in den gesamten DAX, und zwar durch den Kauf eines ETF oder Indexzertifikates. Durch die implizite Streuung des Anlagekapitals auf alle 30 Titel des sog. prime standard wird das Risiko im Vergleich zu einer Anlage in Einzeltiteln erheblich reduziert. Zum anderen kommt es immer wieder zu bearishen Phasen, in denen man nicht investiert sein sollte. Sobald dieses Szenario eintritt liefert Ihnen die DAXIO- Handelsstrategie - App das entsprechende Ausstiegssignal. Bis zur nächsten Investitionsphase wird das Kapital dann einfach sicher auf einem Tagesgeldkonto oder in einem Rentenfonds geparkt. Wie in obigem Beispiel beschrieben sinkt dadurch das Verlustrisiko im Vergleich zu einer Vollinvestitionsstrategie nochmals deutlich.
DAXIO berechnet einmal wöchentlich am Ende einer jeden Börsenwoche das neue Handelssignal für die kommende Woche. Dazu verarbeiten wir die aktuellen Werte der einzelnen Marktindikatoren und stellen die Ergebnisse zur Verfügung. Grundsätzlich ist das System so ausgelegt, dass es nicht zu einem permanenten Wechsel zwischen den beiden Investitionsphasen kommt – die Dauer der einzelnen Phase kann durchaus über viele Monate konstant bleiben. Damit bleibt der Aufwand zur Umsetzung der Strategie gering. Andererseits kann es aber in bestimmten Marktphasen auch zu kurzfristigen Signalwechseln und damit Umschichtungen kommen. Als Richtwert lassen sich 2-5 Signalwechsel pro Jahr nennen – eine feste Regel gibt es hierfür aber nicht.
Unsere Handlungsempfehlungen richten sich primär auf den deutschen Markt in Form der DAX-Werte. Da dieser jedoch stark mit dem amerikanischen Markt korreliert und dieser wiederum mit den anderen großen Weltmärkten, können Sie das Handelssignal auch als Stimmungsbarometer für die allgemeine Börsenlage der Welt benutzen. Letztlich eignet es sich natürlich auch als Ergänzung zu eigenen Markteinschätzungen und insbesondere als Entscheidungsgrundlage zum richtigen Timing von Aktienkäufen und –verkäufen.
Um es ganz klar zu sagen: eine 100%ige Garantie dafür, dass bei einem Signalwechsel von „Verkauf“ auf „Kauf“ der DAX an den folgenden Börsentagen steigt, gibt es natürlich nicht. Das kann keine noch so ausgefeilte Handelsstrategie leisten, auch lässt sich dies nicht anders vorhersagen. Damit liegt es in der Natur der Sache, dass es auch mal zu kurzfristigen Verlusten kommen kann. Ein Blick in die historische Performance unserer Handelsstrategie sollte aber Beweis genug dafür sein, dass wir mit der jeweiligen Einschätzung des Marktes und unseren Empfehlungen langfristig immer richtig liegen.

Die Qualität der einzelnen Signale ist aus den seit 2008 dokumentierten Umsetzungen am Markt ersichtlich. In der Rubrik "Trades" innerhalb der App finden Sie deren vollständige Auflistung, wobei auch die jeweils erreichte Performance ausgewiesen ist.
Die Basis der Investments bildet ein passiv gemanagter ETF (exchange trades fund) auf den DAX. Passiv deshalb, da die Fondsmanager keinen aktiven Einfluss darauf haben sollen, welche Aktien aufgenommen werden, sondern lediglich die Aufgabe haben den Index 1:1 nachzubilden. Diese Tatsache stellt einen wichtigen Unterschied zu den klassischen Investmentfonds dar und macht einen Performancevergleich zwischen dem DAX und unserer Handelsstrategie möglich. Desweiteren sind die Kosten dadurch erheblich niedriger als bei klassischen Investmentfonds, die den Index auf lange Sicht sowieso nie schlagen. Ein hierzu passender ETF mit ausreichender Liquidität und Markttransparenz ist der iShares DAX (WKN 593393) des Emittenten BlackRock Asset Management oder der db x-trackers DAX von der Deutschen Bank (WKN DBX1DA). Natürlich kann auch jeder andere vergleichbare ETF Indexfond oder auch ein Indexzertifikat verwendet werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auch unter der Rubrik „FAQ“.
Mit der DAXIO-Handelsstrategie werden Sie vielleicht nicht reich über Nacht. Wer langfristig an der Börse erfolgreich sein will, bei dem kommt es - neben der konsequenten Umsetzung einer guten Strategie - vor allem auf Geduld und Ausdauer an. Wenn man diese jedoch hat, schlägt man mit unserer Art der Geldanlage so gut wie jede andere Anlageform!

Auf den Hund gekommen..

Mit der Börse und der Wirtschaft ist es wie mit dem Mann und seinem Hund. Der Mann geht seinen Weg und der Hund rennt mal weit vor, oder hängt manchmal weit zurück. Manchmal geht der Hund gleichauf mit dem Herrchen. Fest steht, daß beide am Ende am gleichen Ziel ankommen werden, nur hat der Hund 4 km zurückgelegt und der Mann nur 1 km. Der Hund folgt definitiv dem Herrchen, nur eben nicht gleichmäßig. Der Hund repräsentiert dabei die Börse, der Mann die Wirtschaft.

frei nach André Kostolany

Profitieren Sie als Anleger von dem Verhalten des Hundes und nutzen Sie die Zeiten in denen der Hund zurückliegt zum Einstieg. Steigen Sie wieder aus wenn der Hund zu weit vorgerannt ist. Wo der „Hund“ sich gerade befindet sagt Ihnen die DAXIO-Handelsstrategie-App!

Viel Erfolg beim Investieren!
Ihr Team von DAXIO.